• Contact

    Let's Keep In Touch!X

    LEAVE A COMMENT

    Sending your message. Please wait...

    Thanks for sending your message! We'll get back to you shortly.

    There was a problem sending your message. Please try again.

    Please complete all the fields in the form before sending.

NEWS

Mehr zum Thema Muskelversagen

By Simon | In Anaboles für's Gehirn, Kurze Tipps | on Juni 30, 2016

 

Hier gibt es noch mehr Infos zum Muskelversagen

 

Das Thema „Muskelversagen“ ist und bleibt ein recht umstrittenes Thema. Die einen beharren auf dem Grundsatz „no pain no gain“ und die anderen klammern sich an die Idee, Muskelversagen (MV) bringe nichts außer unnötig verlängerte Regenerationszeiten oder sogar Verletzungen.

Dabei ist die Frage eigentlich weniger, ob MV „gut oder schlecht“ ist, sondern eher, ob dadurch (immer abhängig von der Situation) ein zusätzlicher Nutzen entsteht oder die Kosten überwiegen. Und da wird es tricky.

Denn der aktuelle Forschungsstand dazu ist nicht komplett eindeutig. Es gibt Studien, die einen leichten Vorteil beim Training bis zum MV sehen, vor allem, wenn man volumenangepasste Protokolle vergleicht. Es gibt aber auch solche, die keinerlei Unterschiede oder sogar Vorteile beim Training ohne MV fanden.

Insgesamt scheint es scheint so, als wäre Training bis zum Versagen zumindest nicht notwendig, möchte man stärker und muskulöser zu werden. Ausnahmen könnten hier sehr hohe Wiederholungsbereiche für Hypertrophiezwecke sein.
 
 

Einige Vorteile von Training bis zum MV

 
1. MV garantiert zumindest, dass man hart genug trainiert
2. man lernt, sich durch schwere Wiederholungen durchzukämpfen -> könnte von Vorteil sein, möchte man an irgendeinem Punkt maximale Gewichte bewegen können
3. du holst wahrscheinlich den maximalen Reiz aus jedem Satz raus
 
 

Einige Nachteile

 
1. zu oft und zu früh im Training bis zum MV zu gehen, führt in den meisten Fällen zu weniger absolviertem Volumen, da die Leistung von Satz zu Satz rapide abnimmt. Da Volumen allerdings einer der wichtigsten Trainingsparameter für Kraft und Muskelaufbau ist, eine eher kontraproduktive Strategie
2. die Technik kann leiden und, insbesondere bei Grundübungen, so zu suboptimalen Bewegungsmustern führen
3. meist höheres subjektives Belastungsempfinden
4. „viel Aufwand“ für möglicherweise wenig Nutzen
5. eventuell gesteigertes Verletzungsrisiko
 
 

Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis

Ein paar Ansätze, wie man in meinen Augen MV sinnvoll in sein Training integrieren kann, um die Vorteile zu Nutzen und die Nachteile größtenteils zu meiden:
 
1. Bei Grundübungen größtenteils meiden, eher auf Isolationsübungen anwenden
2. Nur im letzten oder den letzten beiden Sätzen einer Übung einsetzen
3. Phasenweise einbauen

(Visited 72 times, 1 visits today)

No Comments to "Mehr zum Thema Muskelversagen"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

"If you're going to try, go all the way" - Charles Bukowski
Wissen Ist Kraft 2017       Wer bin ich?       Und was will ich?       Impressum